Mirador del Rio

Mirador del Rio befindet sich im äußersten Norden von Lanzarote und ist der bekannteste und beliebteste Aussichtspunkt der Insel.

Das architektonische Meisterwerk befindet sich auf einer Höhe von 475 Metern an der Steilküste des Famara-Massivs.

Wie sollte es anders sein, der bekannteste Künstler von Lanzarote, Cesar Manrique, hat im Jahre 1973 zusammen mit Jesús Rafael Soto die architektonischen Sehenswürdigkeiten entworfen.

Ein Jahr später wurde das Mirador del Rio eröffnet.


Die Anlage passt sich, wie beim Cesar Manrique nicht anders zu erwarten war, perfekt in die Umgebung ein.

 


Sagenhafte Hotspots, atemberaubende Ausblicke zu allen Seiten der Insel.

 

Sie bekommen einen tollen Blick über die Felsklippen des Famara-Gebirges und sehen vom Balkon, dessen Brüstung über dem Abgrund hängt die Insel La Graciosa, Alegranza, Montana Clara und den Felsen Roque del Este.

 

Auch der Blick in das Inselinnere wird Sie nicht enttäuschen. Der mächtige Vulkan Monte Corona steht mit voller Pracht direkt vor Ihnen. Genießen Sie die Sicht auf den 609 Meter hohen fast kreisrunden Vulkans.

 

Geheimtipp:

Sie fahren oder gehen zu Fuß vom Parkplatz des Mirador del Rio die Straße an den Klippen entlang bis zum Mirador de Nahum oder etwas weiter zum Mirador Risco de Famara. Von hier sieht man wunderschöne Sonnenuntergänge die Lanzarote noch ein Stück sehenswerter machen.

 

Wir bitte Sie zum Schutze der Natur und der Insel die Wanderwege nicht zu verlassen.

 

 

 

 


Anfahrt zum Mirador del Rio

Weil das Mirador del Rio im äußersten Norden liegt empfehlen wir die schnellste und einfachste Routen um zum Aussichtspunkt zu kommen.

 

Aus Arrecife kommend auf der LZ-1 Richtung Tahiche und dann weiter auf der LZ-1 Richtung Guatiza, über Mala bis nach Arrieta. In Arrieta gerade aus über den Kreisel. Danach immer links halten auf der LZ-201 Richtung Ye.

In Ye nach rechts auf die LZ-202 bis zum Parkplatz von Mirador del Rio.